Aktuelles

Bedarfsabfrage Betreuung im Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern,

im Folgenden steht Ihnen die Bedarfsabfrage für das nächste Schuljahr zur Verfügung.

Bedarfsabfrage Betreuung im Schuljahr 2021/22

 

Unterricht ab dem 19. April 2021

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,
Leider werden wir am Montag vorerst vollständig in den Distanzunterricht gehen. Wie lange der Distanzunterricht dauert, hängt von den Infektionszahlen ab.
Die Klassenlehrkräfte werden wieder Arbeitspläne herausgeben und die Kinder durch Videokonferenzen unterstützen.

Für den Besuch der Notbetreuung gelten die bisherigen Vorgaben. Für Kinder, welche an der Notbetreuung teilnehmen, gilt die Testpflicht. Die Notbetreuung wird von der ersten bis zur vierten Stunde stattfinden.

Genauere Informationen erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen. Da uns viele Anfragen zu den Selbsttests erreichen, hier einige Informationen dazu. Vorab, ich kann die Bedenken dazu gut nachvollziehen. Und tatsächlich reißen wir uns auch nicht um diese Aufgabe. Aber das HKM hat uns die dienstliche Anweisung dazu gegeben. Dieser können wir uns nicht widersetzen. Nun zu den Informationen dazu: Die Lehrkräfte haben heute Morgen eine Einweisung in die Durchführeng der Tests durch das DRK erhalten. Die Kinder müssen die Tests jedoch selbst durchführen, die Lehrkraft darf lediglich die Durchführung erklären, aber nicht selbst vornehmen. Die Testung wird im Klassenraum unter Aufsicht der Lehrkraft vorgenommen. Diese Selbsttests sind so konzipiert, dass nicht tief mit dem Stäbchen in die Nase eingedrungen werden muss. Die Verletzungsgefahr ist also sehr gering. Die Lehrkräfte geben vorher Hinweise, dass ein positives Testergebnis kein Grund zur emotionalen Ausgrenzung ist. Kinder, die tatsächlich positiv getestet werden, müssen von den Eltern abgeholt werden und dann einen PCR-Test machen. So lange bleiben sie in Quarantäne.

Herzliche Grüße

Alexander Karney

Kommissarischer Schulleiter

 

Einwilligungserklärung zur Durchführung von kostenfreien Antigen-Tests

Antrag auf Notbetreuung

 

Wechselunterricht ab dem 22. Februar 2021

Liebe Eltern,

im Folgenden können Sie sich das Schreiben des Kultusministers, Herrn Prof. Dr. Lorz, anschauen. Auch der Antrag für die Notbetreuung und das Merkblatt zum Umgang mit kranken Kindern ist unten angefügt.

Hier nochmals die wichtigsten Informationen:
Ab dem 22. Februar findet in der Grundschule Wechselunterricht statt. Die Klassenlehrkräfte informieren Sie über die Gruppeneinteilung und die Präsenztage Ihres Kindes.
Außerdem wird eine Notbetreuung eingerichtet. Wenn Ihr Kind die Notbetreuung besuchen soll, müssen Sie in der nächsten Woche den Antrag ausfüllen und uns wieder zukommen lassen.
Sollte Ihr Kind oder Sie selbst zur Risikogruppe gehören, müssen Sie das mit einem ärztlichen Attest belegen lassen. Erst dann darf die Präsenzpflicht aufgehoben werden.
Im gesamten Schulbereich gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht), auch im Klassenraum. Bitte geben Sie daher Ihrem Kind mehrere Masken zum Wechseln mit.
Eine durchfeuchtete Mund-Nasenbedeckung verliert ihre Schutzfunktion.
Weiterhin gelten die schon bekannten Hygieneregeln (Hände waschen, usw.).

Ministerschreiben

Antrag auf Notbetreuung

Merkblatt zum Umgang mit kranken Kindern

 

Betreuung am Nachmittag und vor der Schule:

Die Kinder, die für die Betreuung angemeldet sind, können an ihren Präsenztagen in die Nachmittagsbetreuung gehen bzw. die Betreuung vor dem Unterricht in Anspruch nehmen. Kinder, die sowohl in der Nachmittagsbetreuung als auch in der Notbetreuung angemeldet sind, können auch an den Notbetreuungstagen die Nachmittagsbetreuung bzw. die Betreuung vor dem Unterricht in Anspruch nehmen. Für die Teilnahme an der Notbetreuung ist das vom Arbeitgeber ausgefüllte Schreiben unbedingt notwendig! Bitte leiten Sie dieses Schreiben unbedingt an die Eltern weiter. Ich hänge es nochmals an diese Mail an. Um die Kontakte sowohl bei der Ankunft und Abfahrt als auch in den Pausen zu reduzieren, gibt es unterschiedliche Anfangszeiten für die Klassenstsufen: Für die Klasse 1&2 beginnt der Unterricht zur ersten Stunde und endet nach der vierten Stunde. Für die Klasse 3&4 beginnt der Unterricht zur zweiten Stunde und endet nach der fünften Stunde. Für Kinder, die in der (Nachmittags-)Betreuung angemeldet sind, besteht die Möglichkeit ab 7.30 Uhr an der Betreuung teilzunehmen (für 3&4 Klasse auch die erste Stunde).

 

Ministerschreiben an die Eltern vom 08.02.2021

Liebe Eltern,

hier können Sie den aktuellen Elternbrief anschauen, indem darüber informiert wird, wie Unterricht vorraussichtlich ab dem 22. Februar gestaltet werden soll.

Ministerschreiben

 

Unterricht ab dem 15. Februar 2021

Liebe Eltern,

hier können Sie sich das Elternschreiben anschauen, indem Sie darüber informiert werden, wie vorraussichtlich der Unterricht ab dem 15. Februar 2021 stattfinden soll.

Elternschreiben

 

Umgang mit Videokonferenzen

Liebe Eltern,

im folgenden Schreiben können Sie wichtige Informationen zum Umgang mit Videokonferenzen finden.

Information zum Umgang mit Videokonferenzen

 

 

Bewegliche Ferientage

Es gab soeben die Mitteilung, dass die festgelegten Ferientage (z.B. Rosenmontag) bestehen bleiben soll. Das betrifft an der Eichbergschule den 15.02.2021. An diesem Tag fällt jede Art von Unterricht und Notbetreuung aus. Diese Regelung gilt auch für den Freitag nach Himmelfahrt (14.05.) und den Freitag nach Fronleichnam (04.06).

 

Schule ab 01. Februar 2021

Liebe Eltern,

im folgenden Schreiben finden Sie das Elternschreiben des hessischen Kultusministeriums. Mit diesem Schreiben werden Sie informiert, wie der Unterricht für Ihre Kinder vom 01. Februar 2021 an erfolgen wird.

Elternschreiben vom 21. Januar 2021

 

Elternbeiratssitzung verschoben

Liebe Elternbeiräte,

die geplante Elternbeiratssitzung am 11.01.2021 muss aufgrund der aktuellen Lage verschoben werden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

 


Wiedereinstieg ab dem 11.Januar 2021

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gutes neues Jahr. Das Hessische Kultusministerium und die Eichbergschule  informieren Sie, in den folgenden Schreiben, über die Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebs ab dem 11.Janurar 2021.

Elternschreiben

Ministerschreiben an Schulen

Ergänzende Informationen zum Schulbetrieb

 

Regeln bis 31.Januar

Liebe Eltern,

wie Sie sicher den Medien entnommen haben, bleibt die Präsenzpflicht für Grundschülerinnen und Grundschüler bis zum 31.01.2021 ausgesetzt.

 

Das bedeutet für uns:

  • Alle Kinder arbeiten, wenn irgend möglich, zuhause mit dem Wochenplan.
  • Die Wochenpläne werden (wenn möglich über IServ) von der Klassenlehrkraft zur Verfügung gestellt. Falls Sie keine Möglichkeit haben, Materialien ausgedruckt zu bekommen, wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenlehrkraft.
  • Alle benötigten Materialien, die nicht per IServ verschickt werden können, bekommen Sie über die Klassenlehrkraft.
  • Die Schule bietet eine Betreuungsmöglichkeit von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr an. Diese ist nur für die Fälle gedacht, in denen es sonst überhaupt keine Möglichkeit für eine Betreuung zuhause gibt.
  • Ein Mittagessen wird  für die Kinder, die angemeldet sind angeboten.
  • Im Rahmen dieser Betreuung arbeiten die Kinder am Vormittag dieselben Wochenpläne wie ihre Klassenkameraden zuhause.

Verbindliche Anmeldungen für diese Betreuung müssen bis Freitag um 12:00 Uhr erfolgt sein. Bitte melden Sie sich direkt bei der Schulleitung unter: 06641/3949

 

Bitte beachten Sie:

Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Kind zuhause zu betreuen, nutzen Sie bitte dieses Formular um uns mitzuteilen, ob Ihr Kind an allen Schultagen bis zum 31.012021 in der Schule unterrichtet werden soll.

Ab 11.1.2021

 


Übergang Klasse 4-5

Liebe Eltern,

unter den folgenden Links können Sie sich den Erklärfilm und die Power Point Präsentation zum Übergang in die weiterführende Schule erneut anschauen:

Präsentation: Information zum Übergang in die weiterführende Schule

Erklärfilm: Bildungswege in Hessen

 


!!! Ab dem 17.08.2020 herrscht auf dem gesamten Schulgelände Maskenpflicht !!!

Die Kinder tragen ihre Maske beim Betreten des Geländes und ziehen sie nur in den Klassenräumen ab. Die Maskenpflicht gilt auch für die Pausen und die Betreuung (Pakt für den Nachmittag).

Die Betreuung findet unter Maskenpflicht wie gehabt statt. Ein Mittagessen kann wie gewohnt angeboten werden.

 

Elternbriefe zum Schuljahr 2020/21

Liebe Eltern,

im folgenden Link finden Sie einen Elternbrief zum Schuljahr 2020/21 vom Hessischen Kultusministerium. Er informiert über die wichtigsten organisatorischen Punkte zum Schuljahresbeginn und stellt die Schwerpunkte in der hessischen Schulpolitik vor. Dies bedeutet auch, dass die gewohnte Verteilung über die ,,Ranzenpost“ nicht erfolgt.

Elternbrief zum Schuljahr 2020_21

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in der Schule

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen.

 

 


Iserv

Erste Schritte mit IServ für Schülerinnen und Schüler in der Plattform: https://schulen-givb.de

Nutzungsordnung für IServ

Erste Schritte mit IServ für Schüler

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, bleiben Sie gesund!